Cover

In der Stadt Schilda wächst der Zorn der weiblichen Bevölkerung, denn mal abgesehen vom Stadtschreiber, dem Pfarrer und dem Torhüter sind alle Männer der Stadt auf Reisen. Dies liegt daran, dass die Schildbürger sich weltweit eines ausgezeichneten Rufes erfreuen und daher von den hohen Herren anderer Länder in ihre Dienste aufgenommen wurden. Da die Frauen von Schilder jedoch nicht länger auf die Gegenwart ihrer Männer verzichten wollen, drohen sie diesen mit Scheidung. Freilich kommen die Männer sofort zurück und beraten sogleich, was zu unternehmen sei, damit sie in Frieden in Schilda bleiben können. Der Schweinehirt Georg Christian Trölsch hat die rettende Idee: Da die Klugheit und das Geschick der Schildbürger der Grund für ihre Abwesenheit war, beschließt man, sich fortan närrisch und dumm anzustellen. So dürfte kaum ein fremder Herr Interesse daran haben, einen Schildbürger an seinen Hof zu holen… Und so geschieht es, dass die Schildbürger fortan die größten Dummheiten begehen, die je ein Mensch erlebt hat. Im Jahr 1971 drehte die Augsburger Puppenkiste parallel zu Ihrer Produktion für den HR (“3:0 für die Bärte”) für Telefilm Saar die dreizehnteilige Serie “Wir Schildbürger”. Der Name Augsburger Puppenkiste und deren Markenzeichen, das berühmte Holztor mit Vorhang, tauchen bei dieser Produktion jedoch nicht auf. Telefilm Saar wollte sich so von den übrigen Produktionen abheben. Statt dessen ist am Anfang jeder ca. 15 min. langen Episode folgendes zu lesen: “Die ergötzlichen und lehrreichen Abenteuer der Bürger von Schilda neu erzählt von Wolfgang Kirchner und in Szene gesetzt vom Augsburger Marionettentheater”.

Dauer: 14:30 | Größe: 150 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: pobewa

Wir.Schildbuerger.COMPLETE.DVDRip.DivX
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

» Augsburger Puppenkiste | » Dead Link | » Usenet - Highspeed Download